Wir über uns

Die Geschichte des Autohauses Wirth

 

  • 1880 kam Schmiedemeister August Wirth nach Sudwalde und eröffnete hier seine Schmiede


  • 1911 machte sein Sohn Heinrich daraus eine Huf- und Wagenschmiede


  • 1930 war es Sohn August Wilhelm Wirth, der den Betrieb übernahm und einen Grünfutterschneider entwickelte, der in den Vorkriegsjahren eine starke Nachfrage hatte

  • 1957 übernahm Sohn August und führte den Landmaschinenhandel mit Reparatur ein

  • 1960 erfolgte die Angliederung einer DEA Tankstelle und zwei Jahre später begann der Handel mit Simca als Vertragswerkstatt. Daraus folgten die Marken Talbot und ab 1986 Peugeot.

  • 1988 übernahm der jetzige Inhaber und Kfz-Meister Hartmut Wirth den Betrieb und trennte sich vom Landmaschinenbereich um sich ganz auf den Automobilbereich zu spezialisieren

  • 1998 Modernisierung der Classic Tankstelle mit Errichtung des Tankstellendaches und eines Tankstellenshops


  • 2012 Einrichtung einer Direktannahme